Leo

 

 

Liebes Tierheim Herzsprung,
Hier nun wieder ein kleiner Wochenüberblick :) Montag und Dienstag verliefen relativ unspektakulär, nichts neues.
Am Mittwoch hat Leo scheinbar seine Angst endlich überwunden und traut sich nun draußen zu pinkeln. Wir standen ohne Übertreibung mindestens eine Minute am Baum als er endlich seine Blase leerte :D So ganz perfekt ist es noch nicht da er nur einmal am Tag seine Blase leeren möchte, zu unterschiedlichen Zeiten. Aber allein, dass er es immerhin nicht mehr in der Wohnung verrichtet ist ein sehr gutes Zeichen. Auch wedelt er draußen jetzt mit dem Schwanz wenn wir Gassi gehen, vorher hatte er immer den Schwanz immer eingezogen unterm Bauch. 
Donnerstag machten wir Fortschritte mit seinem Namen. Er hört immer häufiger auf seinen Namen, Leo. Haben Ihn versucht für Spielzeug zu begeistern aber bis jetzt lässt er es noch links liegen ... Auch Knabberstangen an den er länger zu kauen hat sind nach einer weile Langweilig für ihn und er rührt sie dann nicht mehr an. 
Freitag verlief recht Ereignislos.
Samstag trafen wir zufällig mal auf unseren Nachbarn und seinen Freund. Da gab es erst mal eine kleine Streicheleinheiten-Begrüßungsrunde :D Leo schien es zu gefallen :D
Sonntag wagten wir ein weiteres Experiment. U-Bahn fahren. Wir gingen ganz früh los, sodass der Bahnhof & Die U-Bahn recht leer war und fuhren einfach mal 1 Station hin und zurück. Leo fand das nicht so witzig. Er war sichtlich verängstigt und wusste nicht so recht was er mit den Geräuschen anfangen sollte. Wir standen Ihm natürlich bei und haben versucht ihn zu beruhigen aber er war recht Verwirrt. Naja, er war sichtlich froh als wir die U-Bahn wieder verlassen haben... Aber leider bleibt uns nichts anderes übrig Ihn an Bus & U-Bahn zu gewöhnen in der Stadt... Naja. Später kam meine Schwester zu Besuch. Leo begrüßte Sie anfangs etwas schüchtern aber nach einer weile kam er auf Sie zu und forderte auch bei Ihr ein paar Streicheleinheiten ein :)
Ja. Im Großen und ganzen war's das erst mal. Gassi gehen ist schon viel besser als letzte Woche. An die Straßengeräusche scheint er sich so langsam gewöhnt zu haben. Bei Fremden Menschen die uns entgegenkommen lässt er noch immer Vorsicht walten aber in den meisten Fällen ignoriert er sie einfach. Andere Hunde oder Tiere verhält er sich friedlich. Anbei wieder ein paar Fotos :) 

Mit freundlichen Grüßen, Familie M.

 

 

Zurück zu den Vermittelten Tieren