Smokey

 

 

Smokey noch in Polen

 

 

Nun in seinem tollen Zuhause

 

Liebe Herzsprunger,

nun bin ich schon fast eine Woche bei Mama und Papa und meiner Schwester Kokolores und habe gedacht dass ich mich mal melden muss.

Das war alles ganz schön aufregend für mich - dass Mama und Papa das Tierheim besucht haben, mit mir und Koko spazieren gegangen sind und ich dann mit im Auto zu ihnen nach Hause fahren durfte. Ich fand es nicht so toll, dass ich gleich baden musste - aber ich muss ja zugeben, ich war wirklich ein kleiner Stinker.

Das alles ist mir ganz schön auf den Magen geschlagen und ich musste die ganze Nacht spucken - das war mir aber peinlich.

Papa ist mit mir dann am nächsten Tag zum Tierarzt gefahren und dann ging es mir ganz schnell wieder besser.

Ich durfte mit Papa den ganzen Tag zusammen arbeiten - das war toll.

Mama hat mich abends gebürstet und frisiert, dabei bin ich dann eingeschlafen. Am schönsten ist es, wenn wir alle vier auf dem Sofa liegen und Koko und ich gekuschelt werden.

Mama macht mit uns jeden Tag ganz lange Spaziergänge. Sie findet es aber nicht so toll, wenn ich vor lauter Freude die Hausschuhe schnappe und damit schon mal vorgehe. Naja, ich nehme als Ersatz auch schon mal die Leine. Mama hat aber mit mir geschimpft weil ich die Leine aus versehen durchgekaut habe und sie die wieder zusammennähen musste.

Wir haben hier einen großen Garten, in dem ich herumrennen kann. Nebenan wohnt ein großer Hund, der ist ganz nett. Dann kam noch ein weißer Kater - der wollte mir gleich auf die Nase hauen, nur weil ich die durch den Zaun gesteckt habe. Na warte, der soll sich bloß nicht in meinem Garten sehen lassen!

Gestern waren Oma und Opa zu Besuch - die haben auch einen Hund, der war aber nicht so nett zu mir. Dabei wollte ich doch nur ein bisschen spielen. Aber Oma hat gesagt, die ist schon alt und will nicht mehr spielen und dann durfte ich mit Oma kuscheln, das war noch viel schöner.

Nachts darf ich bei Papa vor dem Bett schlafen und Mama sagt, ich gebe mir ganz viel Mühe und bin ein sehr ordentlicher und sauberer Hund. Ich habe auch noch kein einziges Mal im Haus das Bein gehoben! Wenn Mama meinen neuen Namen ruft komme ich auch schon ganz oft angerannt.

Nun habe ich aber genug aufgeschrieben obwohl ich noch ganz viel erzählen könnte.

Viele Grüße von eurem Smokey, jetzt Struppi

 

 

 

29.06.2013

Liebe Herzsprunger,

nun bin ich schon drei Monate in meinem neuen Zuhause und möchte mich mal wieder bei euch melden.

Meine Mama geht mit mir jetzt in die Hundeschule und ich habe die erste Klasse schon fast abgeschlossen. Ich habe hier gelernt, ordentlich an der Leine zu gehen, mich hinzusetzen und sitzen zu bleiben, wenn man mir das sagt und zu kommen, wenn man mich ruft. Mama meinte, es sei wichtig, dass ich das alles lerne. Ich soll nicht mehr die Leine beißen, wenn ich mich so sehr freue oder ärgere, wenn ich den Boxer auf unserem Spazierweg nicht ausschimpfen darf (na ja, die habe die Leine ich auch schon ein paar Mal durchgebissen). Ich bin auch schon ein Mal über den Zaun gehüpft und habe mich in der Nachbarschaft umgesehen und einmal habe ich im Wald geguckt, ob ich das Reh noch finde die Spur war wirklich gaanz frisch!

Mama hat ganz schön geschimpft (und sich, glaube ich, doch ziemlich gefreut, dass ich wieder da war). Mama hat gleich den Zaun höher gemacht und nun bleibe ich auch artig im Garten.

Weil ich in der Schule so gut bin (meine Lehrerin sagt, ich bin ein Musterschüler!) darf ich jetzt auch bei den Pferden auf der Wiese ohne Leine laufen. Das ist richtig toll da gibt es so schöne Mäuse und Hasenlöcher, in denen man buddeln kann. Ich kann viel schönere Löcher buddeln als meine Schwester! Meistens kann mich auch schon ganz gut zusammenreißen und scheuche die Pferde nicht mehr so oft auch wenn das ein riesen Spaß ist. Papa macht sich immer viel zu große Sorgen ich komme nämlich immer, wenn ich gerufen werde. Wenn ich mal nicht gleich komme liegt es nur daran, dass ich die Ohren gerade in einem Loch habe oder mal eben zum Wasser gelaufen bin um mich abzukühlen!

Mama hat auch gesagt, dass sie ganz stolz auf mich ist weil ich mich bei großen Gesellschaften so gut benehmen kann. Meine Oma hatte Geburtstag und da habe ich die ganze Verwandtschaft kennen gelernt. Ich habe mich dafür von Mama auch richtig schön machen lassen und ich schnappe auch nicht mehr nach der Bürste und der Schere.

Am besten ist es, wenn Mama und Papa mit uns mit dem Auto losfahren wenn der Autoschlüssel klappert renne ich vor lauter Freude gleich ein paar Mal ums Haus. Wir haben auch ein riesiges Auto mit einem richtigen Sofa, da kann ich während der Fahrt schön kuscheln.

Mama und Papa machen mit uns auch richtige Fahrradtouren. Am Fahrrad laufen kann ich sehr gut, so als hätte ich das schon immer gemacht. Wir sind auch schon mit der Pferdekutsche gefahren da durfte ich auch nebenherlaufen. Ich finde es aber auch toll auf der Kutsche zu sitzen und hinten rauszugucken.

Wie ihr lesen könnt, habe ich hier ein spannendes Leben, vor allem am Wochenende. In der Woche müssen Koko und ich auf das Haus aufpassen, weil Mama und Papa arbeiten müssen. Wir liegen dann auf dem Sofa oder dem Sessel und können durch das Fenster alles überblicken. Ich klettere auch manchmal auf das Fensterbrett um zu gucken, was der neue Hund bei den Nachbarn gerade macht. Mama muss aber bald mal wieder das Fenster putzen, ich kann da schon fast nicht mehr durchgucken!

So, nun muss ich aber wieder los.

Viele Grüße von Struppi

 

 

Zurück zu den Vermittelten Tieren