Projekt " Scherrmaschiene "

 

Viele Hunde aus dem Tierheim in Ruda Slaska sind leider sehr verfilzt und zerzottelt. In dem Fell können sich leider Ungeziefer und Krankheiten sehr gut halten. Die Hunde sind schon so sehr erkrankt, durch die Verfilzungen, das sie fast nicht mehr laufen können. Die Wunden werden immer schlimmer, weil man sie nicht richtig behandeln kann. Leider magern die Hunde immer mehr ab, weil sie starke Schmerzen haben.

Das Tierheim kann sich leider keine Scherrmaschiene leisten und so müssen leider die Hunde Tag für Tag leiden.

Wir hoffen, das wir durch Spenden Ruda Slaska eine Scherrmaschiene stiften können.

Hier sehen sie einige der Hunde, die es bitter nötig haben.

 

Wir hoffen für diese Hunde, das sich Spender für eine Scherrmaschiene finden.

Justina hat uns versprochen, wenn sie eine Scherrmaschiene hat, werden alle Hunde sofort geschoren und tierärztlich versorgt.

 

15.08.2007

Wir sind überglücklich.

Wir haben von einer ganz lieben Dame einen großen Betrag, von einer Spende überwiesen bekommen. Eine sehr gute Scherrmaschiene wurde heute schon bestellt und wir können sie bei der nächsten Fahrt nach Ruda Slaska mitnehmen.

Vielen Hunden ist damit ein besseres Leben gewährleistet.

Wir danken Frau Ute Möller von ganzem Herzen, für diese großzügige Spende !

 

23.08.2007

Heute ist die Scherrmaschiene bei uns eingetroffen. Wir freuen uns riesig darüber.

Wir möchten Frau Ute Möller noch einmal von ganzem Herzen danken.

Bei unserer nächsten Fahrt nach Ruda Slaska, wird die Maschiene im Tierheim an Justina übergeben.

 

04.09.2007

Hier sehen sie die Übergabe der Scherrmaschiene und den ersten kleinen Hund, der durch die großzügige Spende, von seiner Mega-Wolle befreit werden konnte. Der kleine Hund fühlt sich jetzt pudelwohl.

Dieses kleine Hündchen sagt Danke Schön Frau Möller.

 

 

Zurück zu " Unsere Hilfe im Ausland "

 

microcounter