Benny

 

 

Benny... sein Bein ist von Schrotkugeln durchsiebt

 

Benny ist ca. 3 Jahre alt

 

Ein Foto aus "unverletzten Tagen"... Benny und "sein" Rudel hoffen jeden Tag auf's Neue, auf der Straße etwas Essbares zu finden,

nicht verjagt, geschlagen, getreten, vergiftet oder überfahren zu werden. Sie wollen doch nur leben, sie schaden niemandem, sie haben sich dieses Schicksal nicht ausgesucht, sie  m ü s s e n  es leben.

Geschöpfe, ausgehungert nach Liebe und einem guten Wort, dankbar für jeden freundlichen Blick, jedes freundliche Wort, voller Vertrauen und ohne jeden Argwohn.

Wie oft ist ihr Fell vom Regen durchnässt, wie oft zittern sie vor Kälte, zieht sich ihr Magen vor Hunger zusammen. Sie leben nicht, sie vegetieren... kämpfen einen aussichtslosen Kampf um ein wenig Wärme in ihrer von Angst geprägten Welt.


Wie ist es möglich, dass es Menschen gibt, die auf so ein hilfloses Tier schießen....?

 

Benny muss mehrere Tage auf der Straße gelegen haben, ohne sich bewegen zu können. Er muss unglaubliche Schmerzen gehabt haben... niemand, der ihm Futter oder Wasser brachte. Ria, eine beherzte Tierschützerin trug ihn in ihr Auto und wir alle befürchteten, Benny hätte eine schwere Verletzung an der Wirbelsäule.

Sehr glücklich waren wir, als wir hörten, dass er sich vom hinteren Sitz auf den vorderen bewegt hat. Seine Pfote war sehr stark angeschwollen und die später erstellten Röntgenaufnahmen brachten das ganze Ausmaß seiner Verletzung hervor.

Man hat mit Schrot auf Benny geschossen und sein rechtes Hinterbein dadurch zweimal gebrochen.

 

Benny muss schreckliche Schmerzen ertragen, weil es Menschen gibt, die sich an den Qualen der wehrlosen Tiere erfreuen....

Die weiteren Fotos sollten sich Kinder nicht unbedingt ansehen.

Nicht auszudenken, was aus ihm geworden wäre, hätte Ria ihn nicht gefunden. Ganz elendig wäre er gestorben....

Wir hoffen sehr, dass die Entzündung in Bennys Bein abklingt und ihm geholfen werden kann. Wir möchten natürlich nichts unversucht lassen, sein Bein zu erhalten, sodass er  irgendwann wieder auf allen vier Pfoten die Hunderunden laufen kann.

Ganz besonders wünschen wir uns für Benny liebevolle Menschen, die ihn seine schlimme Vergangenheit vergessen lassen.

Er wird uns als besonders lieb beschrieben, was auch seine Fotos ausstrahlen.

Ganz geduldig läßt er alles über sich ergehen, dankbar dafür, dass ihm geholfen wird. Er wird spüren, dass man es hier gut mit ihm meint.

Hier wurde es höchste Zeit, zu handeln.....

Wenn Sie sicher sind, dass Benny genau der Hund ist, mit dem Sie schon immer ihr Leben teilen wollten, in dessen Augen Sie sehen möchten, wenn sie aufwachen, für dessen "leibliches Wohl" Sie gerne einen Teil ihres Haushaltsgeldes ausgeben, dessen Haare Ihnen weder auf Ihren neuen Hosen, Ihren Möbeln oder Ihren Fußböden etwas ausmachen, mit dem sie auch bei Wind und Wetter gerne spazieren gehen und dessen Anblick Sie immer glücklich stimmt, wenn Sie sicher sind, wirklich alles bedacht zu haben, dann freuen wir uns - aber ganz besonders Benny sich -  über Ihren Anruf. Benny ist ca. 55 cm groß und wiegt ca. 24 kg.

Es wäre ein Albtraum, würde ihn wieder die Straße erwarten. Beim nächsten Mal würden die Schrotkugeln vielleicht seine Augen und seinen Kopf treffen ....

 

 

 

 

 

 

 

16.02.2012

Infos aus dem Rosenhof: Bennys Pfote wurde operiert, doch ob er auch zukünftig auf vier Pfötchen laufen kann, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehbar. Fest steht, dass der Zustand der Pfote nach, wie vor, sehr kritisch ist und wir sehr hoffen, dass das Schicksal es gut mit Benny meint und er das Glück hat, dass sich alles zum Guten wendet.

 

27.02.2012

Nachrichten aus dem Rosenhof: Dr. Schweda hat alles, wirklich alles versucht, um Bennys Pfote zu retten; leider hat er den Kampf verloren. Die Pfote musste aufgrund einer drastischen Temperaturerhöhung bis zum Sprunggelenk amputiert werden.

Bennys  Pfote konnte leider nicht gerettet werden, doch auch auf drei Beinen könnte das Leben schön sein.... aber ein Zuhause braucht man dafür schon. Für Benny suchen wir ein liebevolles Heim und verständnisvolle, geduldige Menschen, denn er hat viel mitgemacht und muss erst wieder Vertrauen aufbauen.  Benny dürfte den Rosenhof verlassen, wenn er eine Bleibe hätte ....

 

08.05.2012

Benny ist nun bei uns in Herzsprung. Wir haben ihn selber vom Rosenhof geholt. Wenn er sich ein wenig eingelebt hat, werden wir näheres Berichten.

 

 

In der Vermittlung seit 10.05.2012

  • Golden Retriever Mischling
  • Rüde
  • geboren ca. 2009
  • Schulterhöhe:
  • Benny ist geimpft, gechipt, entwurmt, tierärztlich untersucht und hat einen EU-Pass.

 

Beschreibung von Benny

Benny ist ein ca. 3 Jahre alter Golden Retriever-Mischlingsrüde. Leider hat er in seinem Leben nichts Gutes erlebt. Er lebte früher als Strassenhund und wurde als dieser schwer misshandelt. Mit einem Schrotgewehr hat man wahrscheinlich aus Spaß auf ihn geschossen und ihn auch schwer verletzt. Unzählige Schrotkugel befanden sich in seinen hinteren Beinen. Das rechte jedoch war so stark betroffen, das ein Teil des Beines amputiert werden musste. Vom medizinischen Zustand, was Bennys Bein angeht, ist die Behandlung soweit abgeschlossen.

Nun muss unbedingt seine Hundeseele wieder aufgebaut werden, was man jedoch mit viel Liebe und vor allem Geduld wieder hinbekommen kann. Vom Wesen her ist er bei uns ein ruhiger und eher schüchterner Hund, der jedoch keine Angst zeigt. Man merkt Benny immer noch an, das er nichts Gutes erlebt hat und er vor vielen Situationen noch sehr viel Respekt hat, was aber auch verständlich ist. Mit anderen Hunden kommt Benny super zurecht, egal ob Rüden oder Hündinnen. Es wäre schön, wenn in seinem neuen Zuhause schon ein Hund vorhanden ist, da er sich sehr nach ihnen orientiert, ist aber kein muss.

Benny wird nicht als Hof- oder Grundstückshund vermittelt, sondern nur als reiner Haus- oder Wohnungshund.

 

17.05.2012

Benny hat sich mittlerweilen sehr gut bei uns eingelebt und entpuppt sich als eine riesen große Schmusebacke.

Er ist ein wunderbarer Hund, dem man seine böse Vergangenheit bald nicht mehr ansieht. Mit seiner Behinderung kommt er immer besser zurecht und freut sich über jeden Spaziergang, den er machen kann. Dabei sieht man ihn an, wie frei er sich doch fühlt.

Er rennt, er springt, tobt und freut sich seines Lebens.

Fremden gegenüber ist er zwar anfangs noch etwas schüchtern, jedoch legt sich das bei ihm sehr schnell.

 

 

11.03.2013

Hallo liebe Mitarbeiter des Tierheims Herzsprung,

Benny und seine neue Familie senden viele Grüße aus dem verschneiten Zernsdorf!

Nach nun fast zwei Wochen hat sich unser Benny sehr gut eingelebt und ist der größte Schatz. Am ersten Tag war Benny noch sehr zurückhaltend, was jedoch ganz normal ist. Er hatte einige Stunden gebraucht, bis er sich zunächst in den Eingangsbereich des Hauses traute. Heute spaziert er ganz selbstverständlich durchs Haus und sein neues Zuhause. Zusammen mit seinem neuen besten Hundefreund Jasper, hat er viel Spaß und tobt mit ihm durch den Gaten und rennt mit ihm bei den täglichen Spaziergängen im Wald und am See, um die Wette. Erstaunlicherweise kann unser Benny mit seinen drei Beinen genauso schnell rennen wie Jasper auf vier Beinen. Zu unserer Überraschung, kletterte Benny auch über den vorderen Gartenzaun, jedoch nicht um wegzulaufen, sondern nur um zu zeigen, dass er es kann. Benny legte sich dann auf die andere Seite des Zaunes und wartete darauf, wieder reingelassen zu werden. Den Zaun haben wir nun mit eimen Kletterschutz versehen und Benny zeigte seither keine Ambitionen mehr, über den Zaun zu klettern. Das Springen auf Sofa und Sessel hat Benny auch abgelegt, wobei hierzu lediglich bei zwei Gelegenheiten ein "Nein" ausreichte. Benny hat zum Ausgleich ein neues bequemes Bettchen bekommen und schläft mit Jasper im Haus. Übrigens, Benny kann schnarchen, das die Wände wackeln. Da Jasper ebenfalls schnarcht, haben die Beiden damit aber kein Problem. Der vermeindliche Haushund Benny hat sich zum absoluten "Draußenhund" entwickelt. Benny und Jasper können jederzeit ins Haus bzw. Körbchen, jedoch sind sie am liebsten draußen und spielen, graben Löcher oder liegen auf der Wiese. Zwischendurch gehts auch mal rein, ein Nickerchen machen, aber dann gleich wieder raus in den Garten. Benny ist auch ausgesprochen lieb zu unserer Tochter Hanna, die bald ein Jahr alt wird. Benny hat seine neue Familie sehr gut angenommen bzw. würden wir ihn für nichts in der Welt wieder hergeben wollen. Man sieht Benny an, dass er sehr glücklich ist. Er ist ein wahrer Schmusebär und ein absoluter Schatz.

Jeder, der vorher überlegt hatte Benny ein Zuhause zu geben und ihn dann doch keine Chance gab, kann sich jetzt so richtig ärgern - denn Benny ist ein traumhafter Hund.

Vielen Dank liebes Tierheim Herzsprung, dass ihr euch so gut um Benny gekümmert habt und wir auf diesem Wege diesen tollen Familienhund finden konnten.

Viele Grüße senden, Benny, Jasper, Hanna, Sandy und Sebastian

 

 

 

 

04.01.2014

Hallo ihr Lieben,

zum Jahreswechsel ein Gruß von Benny und Familie!

Benny hat sich super in seinem Zuhause eingelebt und genießt das Leben und seine Freiheiten. Viel Spaß hat er am Fange spielen mit Jasper und unseren täglichen Spaziergängen.  Benny ist sehr sicher und selbstbewusst geworden und kann problemlos ohne Leine geführt werden, so dass er auch stets sein individuelles Tempo laufen kann. Auf diese Weise sind auch größere Distanzen auf drei Beinen kein Problem für unseren Benny. Termine beim Tierarzt hat Benny toll gemeistert, auch wenn es  für ihn sicherlich angenehmeres gibt als Arztbesuche.

Unsere Hunde können jederzeit ins Haus bzw. in ihre Körbchen, verbringen die meiste Zeit jedoch am liebsten draußen. Besonders gern gehen Benny und Jasper baden und klauen sich dabei gegenseitig die Stöckchen. Die Beiden sind ein klasse Team und werden von unserer Tochter Hanna fleißig mit Leckerchen verwöhnt. Auch haben die Besuche bei Hannas Großeltern dazu geführt, dass beide Hunde ihre Autofahrangst komplett abgelegt haben und mittlerweile freudig ins Auto einsteigen, sobald sie merken, dass es los geht (Bilder unterm Weihnachtsbaum und im Garten bei den Großeltern).

Benny und Familie wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und senden liebe Grüße nach Herzsprung!

Für Benny und uns war es ein sehr gutes Jahr und wir sind froh, dass ihr auch Tieren mit Handicap eine Vermittlungschance gebt.

Liebe Grüße!

 

 

 

25.11.2014

Hallo Ihr Lieben,

wir senden euch aktuelle Bilder von Benny. Es geht ihm ausgezeichnet und er ist ein ganz besonders toller Hund. Als wir Benny damals abholten, sagte man uns, dass er manchmal seine verspielten "5-Minuten" hat. Die hat er auch immer noch und er tobt regelmäßig mit Jasper durch den Garten und spielt Fange - sehr lustig anzusehen. Ansonsten sind wir natürlich täglich draußen unterwegs, was beiden Hunden viel Spaß bereitet. Unsere Tochter knutscht und knuddelt Benny und Jasper mit Freude und hat auch immer ein Leckerchen für sie. Ich denke man sieht auf den Bildern auch, dass es unserem Benny sehr gut geht.

Viele liebe Grüße!

PS: Übrigens, die Stadt Königs Wusterhausen erlässt Herrchen und Frauchen für Hunde aus dem Tierheim in den ersten drei Jahren 50% der Hundesteuer. Das wussten wir vorher nicht aber finden es einen guten Anreiz und für andere Städte und Gemeinden nachahmenswert.

 

 

 

08.01.2015

Zum Jahresende noch einen lieben Gruß!

Hanna, Benny und Jasper haben viel Spaß im Schnee. Dank der "dicken Winterjacken" fühlen sich unsere Hunde zu dieser Jahreszeit ausgesprochen wohl. Spaziergänge mit dem Schlitten bereiten allen viel Freude. Besonders Benny ist im Schnee nicht mehr zu halten und stürmt begeistert durch die weiße Landschaft.


Wir wünschen allen einen guten Rutsch und ein erfolgreiches sowie gesundes Jahr 2015!

 

 

02.01.2016

Hallo ihr Lieben,
viele Grüße senden Benny und Familie! Ein Bild ist von Bennys Geburtstagsfeier... es gab Pfandkuchen-Leberwurst-Würstchentorte für beide Hunde. Die Begeisterung war entsprechend groß! Das andere Bild zeigt Hanna dabei wie sie Benny verwöhnt und auf ganz besondere Weise füttert... Die beiden machen auch nur Quatsch zusammen ;o)
Liebe Grüße

 

 

Zurück zur Startseite

 

microcounter