Etana

 

14.05.2008

 

Am 02.05.2008 kam ein kleiner Hund nach Chorzow, der sehr schwer verletzt war. Die Kleine wurde in Chorzow gefunden und im Tierheim abgegeben.

Es war die kleine Etana.

So wie es aussieht, muß die Kleine wohl einen Autounfall gehabt haben. Wie lange sie so schwer verletzt gelegen ist, kann keiner sagen. Denn Etana kann nicht mehr laufen.

Sie wurde im Tierheim sofort Notversorgt und so gut es ging behandelt. Im Tierheim konnte bereits festgestellt werden, das sie eine Luxation im rechten Femurkopfes hat. Das Tierheim bat uns um Hilfe, da wir in Deutschland mehr Möglichkeiten haben, um Etana zu helfen.

Wir verschoben unsere Mai-Fahrt um eine Woche vor, um Etana so schnell wie möglich nach Deutschland zu holen. Wir sind dann umgehend zu unseren Tierarzt hier in Deutschland. Auch er konnte die Luxation feststellen, aber leider auch eine beidseitige Darmbeinschaufelfraktur.

Wir werden nichts unversucht lassen, um der kleinen, tapferen Maus zu helfen, denn sie strahlt so viel Lebensmut und Freude aus, das einem bei ihr wirklich das Herz aufgeht.

Leider ist Etana auch sehr dünn und die bevorstehenden OP´s sind sehr schwierig. Deshalb wird sie jetzt 14 Tage aufgebaut und stabilisiert. Die 1. OP ist für den 28.05.2008 in Berlin in einer Spezialklinik für Brüche vorgesehen.

Leider werden die Kosten für Etana sehr hoch sein und wir hoffen das viele liebe Menschen Etana unterstützen werden, das das kleine Mädchen wieder laufen kann.

 

 

Wir haben der kleine, süßen Hündin den Namen Etana gegeben, weil es auf Arabisch " HOFFNUNG " heißt und sie ist wirklich ein kleines, tapferes Mädchen.

Wenn sie draußen auf der Wiese liegt und die Sonne genießt und wir mit ihr knuddeln und knutschen, möchte sie oft aufstehen und laufen und spielen, wie ihre Hundekollegen. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf, das ihr die OP´s helfen und sie wieder laufen und spielen kann.

Heute war eine ganz liebe Frau mit ihrer Tochter ( sie haben bereits 2 unserer Polenhunde ein Zuhause gegeben ) bei uns, um Etana zu besuchen. Etana hat sich sehr darüber gefreut, wie liebevoll Michelle mit ihr umgegangen ist. Wir stehen auch ständig im Kontakt mit dem polnischen Tierheim, wie es Etana geht.

 

20.05.2008

Heute können wir wieder etwas neues von unseren kleinen Schatz erzählen.

Mit viel Freude können wir ihnen berichten, das die kleine Etana schon ihre ersten Gehversuche mit viel Erfolg hinter sich gebracht hat. Die ganze Zeit hat sie immer versucht aufzustehen, was ihr auch teilweise geglückt ist, nur leider ist sie immer umgefallen. Die kleine Maus bekommt seit ein paar Tagen täglich Massagen und ein tägliches Wasserbad, was sie auch immer sehr genießt. Ihre Muskulatur hat sich schon sehr gestärkt, was sie auch sichtlich weiter bringt.

Für uns wie ein kleines Wunder kann sie nun schon alleine aufstehen und sogar schon etwas laufen.

Leider kostet es ihr noch sehr viel Kraft und sie verliert immer noch oft das Gleichgewicht.

Auch vom Gewicht her hat sie schon etwas zugenommen.

 

 

Wir denken das es die kleine Maus schafft, am 28.05.2008 so fit zu sein, das sie die OP gut übersteht.

 

07.06.2008

Heute können wir ihnen mitteilen, das Etana ihre OP sehr gut überstanden hat. Dem Beinchen geht es sehr gut und sie fängt auch schon an, es von selbst zu belasten.

Massagen und Wasserbäder werden wie vorher durch geführt. Es ist eine gute Teraphie und sie braucht es auch, um das Beinchen wieder völlig belasten zu können.

Etana ist nach wie vor eine kleine tapfere Maus und macht alles sehr geduldig mit.

Wir sind so froh, das Etana wieder laufen kann und das alle Bemühungen nicht umsonst waren - denn dieser kleine, süße Hund hat es wirklich verdient.

 

 

Etana dankt ihnen für ihre Hilfe und Unterstützung !!!

 

01.07.2008

Etana hat sich sehr gut gemacht. Die Muskulatur wird immer besser und sie hat auch fleißig zugenommen. Wenn Etana langsam läuft, setzt sie das Pfötchen wieder auf, als wenn nichts gewesen wäre. Nur wenn sie springt und rennt, schont sie das pfötchen noch etwas.

 

 

 

 

 

31.07.2008

Heute konnte Etana in ihr liebes, neues Zuhause nach Straußberg vermittelt werden.

Wir bedanken uns ganz ganz lieb bei Fam. Finke, das sie der süßen, kleinen Maus ein wunderbares neues Zuhause schenken.

 

 

Zurück zur Startseite