Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK Brandenburg und registriert beim Finanzamt Kyritz
Steuer Nr. 052 / 205 / 07728

Förderverein Notfell-Hilfe Nord e.V. - Ostseesparkasse Rostock
KontoNr.: 20 10 12 227 - Blz.: 130 500 00
IBAN: DE25 1305 0000 0201 0122 27 - BIC: NOLADE21ROS

 

 

Wika und Ihr Leiden an Epilepsie

Hier möchten wir Ihnen ein ganz lieben, kleinen und tapferen Schatz vorstellen.
Wika kam vor einiger Zeit aus unserem polnischen Partnertierheim zu uns. Wir versuchen immer wieder aus den völlig überfüllten Tierheimen Notfälle aufzunehmen, die in Polen einfach keine Chance auf Hilfe haben. So auch diese kleine Maus! Kaum ein Jahr alt, hat dieser Schatz wohl schon lange mit heftigen Anfällen zu kämpfen. Bei uns wurde sie auch gleich dem Tierarzt vorgestellt und nach einigen Untersuchungen konnte eine Epilepsie diagnostiziert werden.

Wika wurde mit Medikamenten gut eingestellt - jedoch gibt es trotz alledem weiterhin fast täglich weitere "Anfälle", die der Kleinen sehr zu schaffen machen. Inzwischen sind wir der Überzeugung, das noch ein weiteres Leiden, evt. der Nerven, zusätzlich diese "Anfälle" auslöst.
Sehr gerne würden wir Wika einem Spezialisten zur genauen Diagnostik vorstellen.
Wir wünschen ihr von Herzen, das ihr so gut es nur geht, geholfen werden kann,
Sie ist doch noch so jung, ihr erstes Lebensjahr war schon so geprägt von Leid und Schmerzen.

Die Kleine möchte doch endlich gerne fröhlich und so unbeschwert wie möglich leben und die Welt entdecken!

Bitte helfen sie uns der kleinen Wika zu helfen!
Wir sind für jede Spende dankbar die uns hilft für unsere Notfälle da zu sein.

 

 

 

 

 

Wir hoffen, das Wika Hilfe von lieben Spendern erhält.

Hier die Kontodaten, wenn Sie Wika unterstützen möchten

Das Spendenkonto:
Ostseesparkasse Rostock
Empfänger: Förderverein Notfellhilfe-Nord e.V.
Kontonummer: 20 10 12 227
Bankleitzahl: 130 500 00
IBAN: DE25 1305 0000 0201 0122 27
BIC: NOLADE21ROS
Betreff: Wika

 

Natürlich können Sie auch Wika mit Sachspenden unterstützen:

Freuen würde sich die kleine Wika unter anderen über Liegekissen, Deckchen, Futter und über Hundemäntelchen.

 

Gespendet haben:

- Herr René-Marcel Luchs

- Familie Seeger

 

Jeder Spender wird natürlich wie immer auf unserer Homepage veröffentlicht

 

  • IMG_7868
  • IMG_7869
  • IMG_7848
  • IMG_7849
  • IMG_7851
  • IMG_7852
  • IMG_7853
  • IMG_7854
  • IMG_7855
  • IMG_7857
  • IMG_7858
  • IMG_7860
  • html slider
  • IMG_7865
html5 slideshow by WOWSlider.com v8.2

 

 

Update vom 16.01.2016

Hallo liebe Leute,

Ich bin`s - die kleine Wika und möchte euch heute wieder ein paar Zeilen schreiben. Ich lebe jetzt schon einige Zeit im Tierheim Herzsprung und ich kann euch sagen, hier ist immer etwas los. Ich habe viele andere Hunde kennen gelernt und viele davon sind schon richtige Freunde geworden. Ich liebe es mit den Anderen zu toben und schlafe auch gerne bei meinen Hundefreunden im gleichen Körbchen. Da ist es so richtig kuschelig. Wenn ich im großen Hundefreilauf bin, kann ich durch den Zaun die Katzen beobachten, die auf dem Grundstück herum laufen. Ich freue mich dann immer und fordere sie mit fröhlichem umher springen zum spielen auf, aber die gucken mich immer nur komisch an oder laufen einfach weg. Kann gar nicht verstehen, warum sie nicht mit mir spielen wollen, aber dann tobe ich halt mit den Zweibeinern. Denen macht es auch riesigen Spaß mit mir im Freilauf zu toben und sie machen sich immer über mich lustig. Sie sagen, das ich Hummeln im Hintern habe.

Aber wenn ich mich richtig ausgetobt habe, kann ich auch ein ganz ruhiges Hundemädchen sein und liebe es zu kuscheln. Besonders gerne verteile ich auch Küsschen, egal ob bei Menschen oder anderen Hunden. Nur bei fremden Menschen bin ich manchmal noch ein kleines Angsthäschen, aber wenn ich sie kennen gelernt habe, nehme ich sie auch in meinen Freundeskreis auf. Euch interessiert es bestimmt auch, wie es mir gesundheitlich geht. Jeden Morgen bekomme ich eine leckere Leberwurstkugel. Meine Pflegerin hat mir erklärt, das dort eine Tablette drin ist, die mir hilft, nicht so viele Epilepsieanfälle zu bekommen. Die Tablette scheint zu helfen, denn ich habe nur noch wenige Anfälle. Da haben sich meine Pflegerinnen aber unheimlich gefreut und ich freue mich mit ihnen. Zum Tierarzt muss ich aber immer noch gehen, da wir immer noch nicht genau wissen, warum ich oft mit dem Kopf wackle oder hin und her schwanke. Aber das finden wir bestimmt auch noch raus.

So - ich muss für heute Schluss machen, aber ich schreibe euch demnächst wieder.

 

 

  • IMG_9833
  • IMG_9835
  • IMG_9836
  • IMG_9839
  • IMG_9840
  • IMG_9844
  • IMG_9845
  • IMG_9850
  • IMG_9856
  • jquery image gallery
  • IMG_9863
javascript slideshow by WOWSlider.com v8.2

 

 

Hier gehts zu den Bildern im neuen, glücklichen Zuhause von Wika

 

Zurück zur Startseite

 

microcounter