Über Uns

„Das Wenige, das du tun kannst, ist viel – wenn du nur irgendwo Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nimmst.“

(Albert Einstein)

Wir vom Tierheim Herzsprung haben es uns - neben der Pflege und Vermittlung von Hunden, Katzen, Klein- und Nutztieren in ein liebevolles, artgerechtes Zuhause - zur besonderen Aufgabe gemacht, für Tiere in Not da zu sein.
Es werden bei uns besonders Tiere aufgenommen, die schwer krank sind, alt, körperlich gehandicapt, oder deren Seele Schlimmes angetan wurde. Tiere, die niemand mehr haben will, die von ihren Vorbesitzern aufgegeben wurden, die Vergessen und Ungeliebten. Einige dieser Tiere können wir Gott sei Dank nach einiger Zeit der Pflege, Therapie und individuellem Training auch noch in ein schönes Zuhause vermitteln.

Einige von diesen armen Geschöpfen können jedoch nicht mehr vermittelt werden und haben nun im Tierheim Herzsprung einen Ort gefunden, an dem sie sicher und geborgen sind, liebevoll gepflegt und betreut werden, mit ihren „Macken“ angenommen sind. Diese Tiere leben mit uns Tag und Nacht zusammen, denn bei uns gibt es keinen Feierabend, keine Trennung von Arbeit und Privatleben.

Tiere, die schon schwer krank zu uns kommen, dürfen wir oft nur eine kurze Zeit begleiten, aber auch da wird alles getan, um ihnen das Leben zu erleichtern und so schön wie möglich zu gestalten, sie liebevoll zu versorgen und bis zu ihrem Ende bei ihnen zu sein.
Uns liegen all diese hilfsbedürftigen Geschöpfe ganz besonders am Herzen und es ist uns ein großes Anliegen, dass die Menschen wieder einen Blick für diese "besonderen Tiere“ bekommen, für ihre einzigartige Liebenswürdigkeit, so dass sie es wagen, auch diesen Lieblingen ihr Herz zu öffnen und ein Zuhause zu schenken. Diese Tiere haben es wirklich verdient, in ihrem bisher oft sehr schweren Leben eine neue Chance zu erhalten. Wir setzen alles daran, ihnen diese Chance auf ein Leben in Liebe und Geborgenheit zu schenken.

Diese Chance gilt zum Beispiel den Hundesenioren, die noch soviel zu geben haben, mit ihrer Lebensfreude, Dankbarkeit und ihrer Lebenserfahrung. Sie machen nur noch selten Dummheiten, wissen sich zu benehmen und können das Leben eines Menschen noch wunderbare Jahre wirklich bereichern. Wir sind von unseren alten Hunden absolut begeistert und lieben diese charmanten, grauen Fellnasen von ganzem Herzen.

Ebenso gilt dies für all die Tiere mit Verletzungen, mit irgendeinem körperlichen Handicap. Wir wagen es, diese Tiere, die oft als „Notfälle“ - manchmal mit sehr schlimmen Verletzungen - zu uns kommen, bei uns aufzunehmen. Wir lassen sie tierärztlich gründlich versorgen, durchstehen mit ihnen oft sehr schwere OPs, pflegen sie manchmal wochenlang liebevoll und kompetent, leiden und freuen uns mit ihnen, bringen viel Geduld und einen langen Atem auf - für langwierige Heilungsprozesse und Therapien.

All das wird belohnt, wenn man sich diese wunderbaren Schätzchen ansieht, wie sie ihre Lebensfreude wiederfinden - egal ob auf drei Beinchen, hinkend, blind oder mit anderen Einschränkungen. Sie genießen so sehr ihr Leben, spielen fröhlich auf ihre Art und Weise und haben noch soviel Freude und Liebe zu verschenken.
In unserer Obhut  leben auch mehrere Tiere mit seelischem Handicap, darunter sind einige Angst- und Panikhunde. Oft sind es auch Angstbeißer, die woanders eingeschläfert würden. Wir nehmen uns die Zeit und begleiten diese ganz besonderen Tiere mit Liebe, Geduld und Kompetenz auf einem oft sehr langen Weg in ein Leben mit Vertrauen.

Wir geben kein Tier verloren, solange es noch Hoffnung gibt !

Not macht nicht an Grenzen halt - deshalb möchten wir auch über die Grenzen hinaus, Tieren in Not helfen. Aus diesem Grund arbeitet unser Tierheim eng mit einzelnen Tierheimen in Polen zusammen, wo Hunderte von Hunden in völlig überfüllten Zwingern, um das tägliche Überleben, kämpfen.
Wir unterstützen die polnischen Tierheime unter anderem mit Sachspenden, sowie der alljährlichen Aktion „Weihnachtswunder“. Durch regelmäßige Fahrten nach Polen, versuchen wir mit Unterstützung von Ausreisepatenschaften so vielen Hunden wie möglich zu einer Ausreise und somit zu einer Chance auf ein besseres Leben, hier bei uns in Deutschland zu verhelfen. Wir übernehmen viele Notfälle von dort in unser Tierheim, damit diese Tiere hier die nötige, oft lebensrettende Behandlung und Pflege erhalten können.

Aus den umliegenden Bezirken unseres Tierheims kommen ebenso immer wieder vernachlässigte Tiere, Fundtiere, Tiere die niemand mehr haben will, zu uns. Sie alle werden bei uns freundlich aufgenommen und gut versorgt. Viele dieser Tiere müssen tierärztlich behandelt und vor allem kastriert werden, da der Tierschutzgedanke - insbesondere in Verbindung mit Kastrationen - noch sehr vernachlässigt ist.

Eine weitere Herzensangelegenheit ist das Suchen und Finden von vermissten, entlaufenen Tieren, hauptsächlich Hunden. Oft werden wir zur Hilfe gerufen, wenn irgendwo ein streunendes Tier gesichtet wurde, oder wenn es eine Vermisstenmeldung gibt. Da, wo andere schon die Hoffnung aufgegeben haben, machen wir hoffnungsvoll weiter. Mit ganz viel Zeit und Geduld, sowie Sachverstand. Wir sind für jedes Tier unendlich dankbar, das wir in Sicherheit bringen können.

Egal wo Tiere in Not sind, sofern es unsere Zeit und Kapazität als kleines Tierheim zulassen, sind wir mit unserem Herzen ganz dabei und helfen mutig mit all unserer Kraft. Das gilt für die häufigen Hilfseinsätze in unserem Bezirk, aber auch für größere Aktionen:
So konnten wir zum Beispiel bei der Flutkatastrophe im Sommer 2013 vielen Tieren in den Flutgebieten mit unserem Einsatz vor Ort das Leben retten, oder im Herbst 2013 durch einige Rettungsfahrten nach Rumänien viele Hunde vor dem sicheren Tod bewahren.

Unser Herz schlägt für die Tiere in Not, ganz egal wo und wie sie leben!

„So sehr mich das Problem des Elends in der Welt beschäftigt, so verlor ich mich doch nie im Grübeln darüber, sondern hielt mich an dem Gedanken, dass es jedem von uns verliehen sei, etwas von diesem Elend zum Aufhören zu bringen“
(Albert Einstein)

„Etwas von diesem Elend zum Aufhören zu bringen“ - das ist ein Gedanke, der uns aufrecht erhält, wenn wir mal wieder am Ende unserer Kräfte sind oder schlichtweg entmutigt, zum einen durch das nicht endende Leid der Tiere (das wir täglich erfahren), zum anderen leider auch durch so manche Steine, die uns Menschen immer wieder bei unserer Arbeit in den Weg legen.

Dann sehen wir all die vielen Tiere vor uns, denen wir in den vergangenen Jahren zu einem neuen, glücklichen Leben verhelfen durften - und sie alle geben uns immer wieder die Kraft weiterzumachen.

„Das Wenige, das du tun kannst, ist viel – wenn du nur irgendwo Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nimmst.“

Startseite | Über Uns | Gästebuch | Kontakt | Impressum | ©2015 Tierheim Herzsprung

Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK Brandenburg und registriert beim Finanzamt Kyritz
Steuer Nr. 052 / 205 / 07728

Förderverein Notfell-Hilfe Nord e.V. - Ostseesparkasse Rostock
KontoNr.: 20 10 12 227 - Blz.: 130 500 00
IBAN: DE25 1305 0000 0201 0122 27 - BIC: NOLADE21ROS