Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK Brandenburg und registriert beim Finanzamt Kyritz
Steuer Nr. 052 / 205 / 07728

Förderverein Notfell-Hilfe Nord e.V. - Ostseesparkasse Rostock
KontoNr.: 20 10 12 227 - Blz.: 130 500 00
IBAN: DE25 1305 0000 0201 0122 27 - BIC: NOLADE21ROS

 

 

 

  • Mischling
  • Hündin / kastriert
  • geboren ca. 2007
  • Schulterhöhe: ca. 35 cm
  • Biene ist geimpft, gechipt, entwurmt, kastriert, tierärztlich untersucht und hat einen EU-Pass.

 

Update 15.02.2016

Die kleine Biene hatte nun am 12.02.2016 ihre Augen-OP. Die OP an sich hat die kleine Maus sehr gut überstanden und schon nachdem wir sie aus der Tierklinik Potsdam wieder zu uns geholt haben, hat man den Unterschied ihres Auges deutlich gesehen. Nun bekommt Biene erst einmal 3x am Tag Augentropfen, Antibiotika und Schmerzmittel. Außerdem muss sie einen Halskragen tragen, damit sie sich nicht am Auge kratzt.

Heute am 15.02.2016 waren wir zur ersten Nachbehandlung mit der kleinen Biene wieder in der Tierklinik in Potsdam. Der behandelnde Dr. ist sehr zufrieden bisher mit dem Ergebnis der OP. Ihr wurde der Augeninnendruck gemessen und außerdem mit einem speziellen Gerät in ihr Auge geschaut. Jedoch kann der Dr. noch nicht sagen, ob Biene mit ihrem linken Auge wieder 100% schauen kann. Das zeigt sich erst nach einiger Zeit, wenn die Heilung noch weiter fortgeschritten ist.

Ihren nächsten Termin in der Klinik hat sie wieder am 23.02.2016 - auch über diesen Besuch werden wir Sie auf dem Laufenden halten.

 

  • IMG_9929
  • 1
  • IMG_9911
  • IMG_9912
  • IMG_9913
  • IMG_9915
  • IMG_9918
  • IMG_9919
  • IMG_9920
  • IMG_9921
  • IMG_9922
  • IMG_9923
  • jquery slideshow
  • IMG_9928
bootstrap carousel by WOWSlider.com v8.2

Update 04.02.2016

Die kleine Biene hatte bzw. hat noch 2 schwere Gänge vor sich. Leider hat die süße Maus starken Zahnstein und einige unter Eiter sitzende Zähne. Die Zahnstein-OP hat das kleine Bienchen bereits hinter sich gebracht, ihr mussten insgesamt 13 Zähne gezogen werden. Aber dafür sind nun die verbliebenen Zähne wieder Zahnsteinfrei und beinahe strahlend weiß. Die OP-Kosten beliefen sich hierbei auf 130,-€.

Das größere Übel jedoch ist das linke Auge. Sie hat dort eine Linsenluxation.

Was ist eine Linsenluxation?

Die Linsenluxation ist bei allen Tieren eine schwerwiegende, sehr ernst zu nehmende Erkrankung bei der das gesamte Auge in Mitleidenschaft gezogen wird. Unter dem Begriff Linsenluxation versteht man die Loslösung der Linse im Auge. Die Linse gehört zusammen mit der Hornhaut und dem Glaskörper zu den durchsichtigen Strukturen des Auges, die eine wichtige Rolle beim Sehvorgang spielen. Beim gesunden Auge ist die Linse rundum an vielen kleinen „Fädchen“ den sogenannten Zonulafasern befestigt. Im Anfangsstadium der Erkrankung reißen meist erst einige Fasern und es entsteht eine sogenannte Subluxation der Linse (teilweise Loslösung der Linse). Nach und nach reißen die restlichen Fasern und die Linse kann sich frei im Auge bewegen.
Quelle: http://tieraugenpraxis.de/service/fuer-tierhalter/linsenluxation/

Am 09.02.2016 haben wir mit Bienchen in der Tierklinik Potsdam einen Termin bei einem Spezialarzt für Augenheilkunde. Da wird dann entschieden, wie schnell ihr geholfen werden muss, bzw. was nun bei einer OP gemacht werden muss. Die OP wird sich auf jeden Fall auf ca. 500 - 600,- € belaufen. Genaueres können wir natürlich erst sagen, wenn die OP vorüber ist und wir die Rechnung bekommen ;-)

Aus diesem Grunde möchten wir Sie wieder um Ihre Hilfe bitten, da die OP-Kosten doch relativ hoch sind und es für uns als Tierheim schwierig wird, die Kosten alleine zu stemmen.

Wir bedanken uns jetzt schon vom ganzen Herzen für Ihre Hilfe und natürlich wird wieder jeder Spender auf dieser Seite veröffentlicht.

Hier die Kontodaten, wenn Sie Biene unterstützen möchten

Das Spendenkonto:
Ostseesparkasse Rostock
Empfänger: Förderverein Notfellhilfe-Nord e.V.
Kontonummer: 20 10 12 227
Bankleitzahl: 130 500 00
IBAN: DE25 1305 0000 0201 0122 27
BIC: NOLADE21ROS
Betreff: Hilfe Biene

Gespendet haben:

- Familie Ortmann

- Familie Seeger

Dank Familie Gundel und Hans-Jürgen Ortmann konnten die restlichen OP-Kosten beglichen werden. Vielen Dank an Familie Seeger und an Familie Ortmann.

 

Beschreibung von Biene

Hallo, mein Name ist Biene und meine Rasse nennt sich Mischling. Ursprünglich lebte ich mit vielen meiner Artgenossen unter schlimmen Verhältnissen bei einem Vermehrer, nur mit dem Zweck um möglichst viele Babys zubekommen. Glücklicherweise wurde die Leute auf dieses Geschäft aufmerksam und wir wurden vom Veterinäramt in ein polnisches Tierheim gebracht. Leider wartete ich dort vergebens auf liebe Menschen, die mir ein neues, tolles Zuhause schenken möchten. Das Tierheim Herzsprung entdeckte mich dort, da sie schon lange dieses Tierheim unterstützen und beschlossen, dass ich zu ihnen mit nach Deutschland ausreisen darf. Ich bin jetzt auf der Suche nach einem neuen, lieben Zuhause, mit Menschen, die mir alle schönen Dinge, die unsere Erde zu bieten hat, zeigen.

Ich bin trotz meiner Vergangenheit, eine sehr liebe und freundliche Hundedame. Ich bin zwar anfangs gegenüber fremden Menschen etwas schüchtern und vorsichtig, aber suche trotzdem stets Kontakt zu ihnen. Habe ich meine Menschen kennen gelernt, bin ich sehr menschenbezogen und verschmust. Ich laufe meinem Besitzer hinter her und freue mich, wenn er Zeit mit mir verbringt. Bei gemeinsamen Schmusestunden blühe ich sehr auf und fordere diese auch regelmäßig ein. Im Grunde bin ich eher ein ausgeglichenes Hundemädchen, mit einem sanften Charakter. Ich kann aber auch eine aufgeweckte Hündin sein, die gerne mit ihrem Besitzer rennt und tobt. Bei gemeinsamen Spaziergängen bin ich sehr interessiert dabei, halte mich aber stets in der Nähe von meinem Menschen auf. Das Leinelaufen ist für mich derzeit noch ziemlich unheimlich, aber mit ein wenig Training bekomme ich das auch schnell hin. Ich verstehe mich sehr gut mit meinen Artgenossen und verhalte mich ihnen gegenüber stets freundlich und aufgeschlossen. Aber auch eine Familie mit liebevollen Kindern wäre für mich als Zuhause möglich. Leider bin ich auf einem Auge blind, komme im aber sehr gut mit meinen Handicap zurecht.

Wer sieht meinen tollen und unheimlich treuen Charakter und schenkt mir ein neues Leben?

 

 

  • IMG_5985
  • IMG_5986
  • IMG_5987
  • IMG_5988
  • IMG_5990
  • IMG_5991
  • IMG_5993
  • IMG_5995
  • IMG_5996
  • IMG_5997
  • IMG_5999
  • IMG_6003
  • IMG_6007
  • IMG_6008
  • IMG_6013
  • javascript slider
  • IMG_6016
jquery carousel by WOWSlider.com v8.2

 

 

Zurück zur Seite der Notfalltiere

 

microcounter