Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK Brandenburg und registriert beim Finanzamt Kyritz
Steuer Nr. 052 / 205 / 07728

Förderverein Notfell-Hilfe Nord e.V. - Ostseesparkasse Rostock
KontoNr.: 20 10 12 227 - Blz.: 130 500 00
IBAN: DE25 1305 0000 0201 0122 27 - BIC: NOLADE21ROS

 

 

 

  • Mischling
  • Hündin / kastriert
  • geboren ca. 03.2016
  • Shanty ist geimpft, gechipt, entwurmt, tierärztlich untersucht, kastriert und hat einen EU-Pass.

 

Shanty hat ihren Mut noch lange nicht verloren

Unsere liebe CHANTAL ist leider auch ein Autounfall-Opfer, die wir ( PCAS Ungarische Hundehilfe ) in der Klinik behandeln haben lassen. Die Süsse wurde bereits vor langer Zeit auf einer unserer Not-Pflegestellen untergebracht. Ihre Hinterbeine waren aufgrund des Autounfalles gelähmt. CHANTAL kann aktuell wieder laufen, sucht jedoch dringend Menschen mit Herz, die ihr ein schönes Zuhause schenken und eine Bewegungstherapie mit ihr machen.

CHANTAL ist aktuell ca. 1,5 Jahre alt (Stand Oktober 2017), bereits kastriert, hat eine Schulterhöhe von ca. 45 cm, zeigt sich sehr freundlich gegenüber Menschen und ist auch sehr gut verträglich mit ihren Artgenossen.

Sie wartet auf der Not-Pflegestelle bereits über ein halbes Jahr auf ihre Menschen... doch leider hat bisher niemals jemand nach ihr gefragt.

Bitte, wer gibt der lieben CHANTAL endlich eine Chance und möchte ihr die Sonnenseiten eines Hundelebens zeigen?

Originaltext: PCAS Ungarische Hundehilfe

 

 

  • 25975558_10213805767913944_910705603_n
  • 25975627_10213805765913894_305815592_n
  • http://wowslider.com/
  • 25674195_10213805766833917_1236779069_n
jquery carousel by WOWSlider.com v8.7

 

 


 

14.01.2018

Heute ist die liebe Shanty bei uns im Tierheim eingezogen und macht jetzt erstmal ein langes Nickerchen.

Leider hat Shanty viele offene Wunden, die durch das Hinterherschleifen der Beine entstanden sind. Derzeit läuft sie sehr schlecht und ihre Hinterbeine sind in keinem guten Zustand. Auch ihr "großes Geschäft" kann sie momentan noch nicht richtig halten.
Anfang nächster Woche hat die Kleine gleich ihren Tierarzttermin, bei dem sie komplett untersucht und geröntgt wird. Wir hoffen sehr, das wir und unser Tierarzt Shanty helfen können und ihr das Leben wieder ohne große Beschwerden ermöglichen können.

Charakterlich ist sie eine unheimlich menschenbezogene und anhängliche Hundedame. Wir wurden sofort von der Kleinen fröhlich begrüßt und zum Kuscheln aufgefordert. Beim Versorgen ihrer Wunden und beim Baden war sie ganz lieb und brav. Während wir alles gesäubert und behandelt haben, ist Shanty beinahe eingeschlafen. Auch hat sie uns bereits gezeigt, wieviel Freude und Fröhlichkeit doch in ihr steckt. Sie hat sich ordentlich ausgetobt und fand jedes Spielzeug einfach nur klasse.
Allgemein ist sie eine sehr verspielte und aufgeweckte Hundedame. Für einen Schlafplatz konnte sie sich anfangs auch nicht entscheiden, ist doch jeder so weich und kuschelig. Shanty ist einfach nur ein bezauberndes Hundemädchen, die ganz viel Liebe und Zuneigung verdient hat.

Gegenüber anderen Hunden reagiert Shanty bisher sehr eifersüchtig und teilt ihr "Zuhause" nicht gerne. Aber das können wir dem Hundemädchen natürlich nicht verübeln, wenn man bedenkt, unter welchen Umständen sie bisher leben musste. Deshalb hat sie bei uns bisher ein Einzelzimmer bekommen, indem sie sich sehr wohl fühlt.

Über jegliche Unterstützung und Hilfe in Form von Futter, Sachspenden oder finanzielle Unterstützung für die entstehenden Kosten sind wir und auch Shanty unheimlich Dankbar.




Das Spendenkonto:
Ostseesparkasse Rostock
Empfänger: Förderverein Notfellhilfe-Nord e.V.
Kontonummer: 20 10 12 227
Bankleitzahl: 130 500 00
IBAN: DE25 1305 0000 0201 0122 27
BIC: NOLADE21ROS
Betreff: Shanty
 
Oder
 
 

 

Gespendet haben:

- Familie Ortmann
- Familie Amey
- Familie Juergen
- Familie Bomke
- Familie Brabanski
- Frau Frederike Rohde
- Frau Imke Windmüller

 

  • IMG_5088
  • IMG_5089
  • IMG_5090
  • IMG_5091
  • IMG_5093
  • IMG_5095
  • IMG_5100
  • IMG_5102
  • IMG_5106
  • IMG_5107
  • IMG_5108
  • IMG_5111
  • IMG_5112
  • IMG_5113
  • IMG_5116
  • IMG_5117
  • IMG_5120
  • IMG_5122
  • IMG_5129
  • wowslider
  • IMG_5133
jquery carousel by WOWSlider.com v8.7



 

nochmals 14.01.2018

Eine liebe Spenderin hat ein Körbchen für Shanty bestellt, das in Kürze bei uns ankommt. Ganz lieben Dank. Wir freuen uns sehr.
Unsere Shanty wünscht euch allen einen schönen Sonntag.
Die Kleine ist ein unheimlich freches und verspieltes Hundemädchen, die soviel gerade nachholt, was sie bisher in ihrem Leben verpasst hat. Shanty kommt uns vor, wie ein kleines Hundekind und unser Tierheim ist ihr Spielplatz.
Mit allem wird getobt und gespielt, egal ob Spielzeug, Decken, ihr Verband, Schüsseln und auch unsere Hände sind. Es bereitet uns eine so große Freude zu sehen mit welcher Freude Shanty spielt und wie sehr sie jede Zuneigung genießt.

Ihre Hinterbeine werden von uns immer wieder neu verbunden und anschließend bekommt sie Söckchen über den Verband, so dass die Beine gut gepolstert und ihre Wunden vor Schmutz geschützt sind. Dementsprechend verbrauchen wir derzeit viel Verbandmaterial und freuen uns über jede Spende!
Leider braucht sie derzeit, wenn wir nicht dabei sind, einen Trichter, sonst wird ihr Verband und die Söckchen in kleine Einzelteile zerlegt und im Zimmer verteilt. Aber mit dem trichter kommt sie gut zurecht.
Aufgrund des schlechten Zustands ihrer Hinterbeine haben wir uns entschieden mit Shanty gleich zu unserem Spezialisten zu gehen, da diese Klinik direkt für solche Verletzungen ausgestattet ist und Dr. Nietz viel Erfahrung auf diesem Gebiet hat.
Denn wir hoffen wirklich, das es für Shantys Beinchen eine medizinische Hilfe gibt. Im Laufe der Woche hat sie ihren 1. Tierarztbesuch hier in Deutschland.

Leider ist der Besuch und die Behandlung beim Spezialisten sehr kostenintensiv und wir hoffen sehr auf die Hilfe von vielen lieben Menschen, die uns bei den Tierarztkosten von Shanty helfen und Shanty mit einer Spende unterstützen. Ganz lieben Dank schon jetzt von uns und Shanty.

Worüber sich Shanty unheimlich freuen würde, ist ein großes weiches Körbchen zum Schlummern. Bitte kein Plastik- oder Bastkörbchen, in die kommt sie mit ihren Beinchen nicht hinein. Das Körbchen muss aus einem weichen Material sein, das auch abwaschbar ist, da sie derzeit Inkontinent ist und wir das Körbchen mehrmals am Tag reinigen müssen.

Vielen lieben Dank.




Das Spendenkonto:
Ostseesparkasse Rostock
Empfänger: Förderverein Notfellhilfe-Nord e.V.
Kontonummer: 20 10 12 227
Bankleitzahl: 130 500 00
IBAN: DE25 1305 0000 0201 0122 27
BIC: NOLADE21ROS
Betreff: Shanty
 
Oder
 
 

 

  • IMG_5192
  • IMG_5193
  • IMG_5194
  • IMG_5197
  • IMG_5198
  • IMG_5199
  • IMG_5207
  • IMG_5209
  • IMG_5212
  • IMG_5215
  • IMG_5216
  • responsive slider
  • IMG_5219
wowslider.com by WOWSlider.com v8.7

 

14.01.2018

Heute ist die liebe Shanty bei uns im Tierheim eingezogen und macht jetzt erstmal ein langes Nickerchen.

Leider hat Shanty viele offene Wunden, die durch das Hinterherschleifen der Beine entstanden sind. Derzeit läuft sie sehr schlecht und ihre Hinterbeine sind in keinem guten Zustand. Auch ihr "großes Geschäft" kann sie momentan noch nicht richtig halten.
Anfang nächster Woche hat die Kleine gleich ihren Tierarzttermin, bei dem sie komplett untersucht und geröntgt wird. Wir hoffen sehr, das wir und unser Tierarzt Shanty helfen können und ihr das Leben wieder ohne große Beschwerden ermöglichen können.

Charakterlich ist sie eine unheimlich menschenbezogene und anhängliche Hundedame. Wir wurden sofort von der Kleinen fröhlich begrüßt und zum Kuscheln aufgefordert. Beim Versorgen ihrer Wunden und beim Baden war sie ganz lieb und brav. Während wir alles gesäubert und behandelt haben, ist Shanty beinahe eingeschlafen. Auch hat sie uns bereits gezeigt, wieviel Freude und Fröhlichkeit doch in ihr steckt. Sie hat sich ordentlich ausgetobt und fand jedes Spielzeug einfach nur klasse.
Allgemein ist sie eine sehr verspielte und aufgeweckte Hundedame. Für einen Schlafplatz konnte sie sich anfangs auch nicht entscheiden, ist doch jeder so weich und kuschelig. Shanty ist einfach nur ein bezauberndes Hundemädchen, die ganz viel Liebe und Zuneigung verdient hat.

Gegenüber anderen Hunden reagiert Shanty bisher sehr eifersüchtig und teilt ihr "Zuhause" nicht gerne. Aber das können wir dem Hundemädchen natürlich nicht verübeln, wenn man bedenkt, unter welchen Umständen sie bisher leben musste. Deshalb hat sie bei uns bisher ein Einzelzimmer bekommen, indem sie sich sehr wohl fühlt.

Über jegliche Unterstützung und Hilfe in Form von Futter, Sachspenden oder finanzielle Unterstützung für die entstehenden Kosten sind wir und auch Shanty unheimlich Dankbar.




Das Spendenkonto:
Ostseesparkasse Rostock
Empfänger: Förderverein Notfellhilfe-Nord e.V.
Kontonummer: 20 10 12 227
Bankleitzahl: 130 500 00
IBAN: DE25 1305 0000 0201 0122 27
BIC: NOLADE21ROS
Betreff: Shanty
 
Oder
 
 

 

Gespendet haben:

- Familie Ortmann
- Familie Amey
- Familie Juergen
- Familie Bomke
- Familie Brabanski

 

  • IMG_5088
  • IMG_5089
  • IMG_5090
  • IMG_5091
  • IMG_5093
  • IMG_5095
  • IMG_5100
  • IMG_5102
  • IMG_5106
  • IMG_5107
  • IMG_5108
  • IMG_5111
  • IMG_5112
  • IMG_5113
  • IMG_5116
  • IMG_5117
  • IMG_5120
  • IMG_5122
  • IMG_5129
  • wowslider
  • IMG_5133
jquery carousel by WOWSlider.com v8.7

 

19.01.2018

Unsere Shanty hatte heute ihren Termin beim Spezialisten.

Leider haben wir nicht die guten Nachrichten bekommen, die wir uns so sehr erhofft hatten. Die liebe Shanty wurde gründlich untersucht und ihre Wirbelsäule, sowie die Hinterbeine wurden geröntgt. Auf den Röntgenbilder kann man sehr gut die Platte mit den Nägeln erkennen, die ihr in Ungarn bei der Operation eingesetzt wurde. Die Platte muss ungefähr im März oder April 2018 wieder herausoperiert werden. Wann genau, entscheidet unser Tierarzt bei den Nachuntersuchungen.

Leider sind bei dem Autounfall die Nerven so beschädigt worden, das Shanty vermutlich ihr Leben lang inkontinent bleiben wird. Das tut uns so leid für die kleine Maus. Aber wir werden Shanty bei ihrer Inkontinenz helfen und sie jeden Tag pflegen.
Bei ihren beiden Hinterbeinen sind leider die Achillessehnen gerissen und auch die Knochen sind verschoben. Der Tierarzt erklärte uns, das man direkt nach dem Unfall die Achillessehnen wieder annähen hätte müssen, damit ihre Beinchen wieder richtig heilen hätten können. Jedoch wäre diese OP schon zum Zeitpunkt kurz nach den Unfall kompliziert, sehr pflegeintensiv und auch sehr kostspielig gewesen. In einer ungarischen Tötung so gut wie nicht machbar. Inzwischen ist diese Operation leider nicht mehr möglich.

Die einzige Operation die jetzt noch möglich wäre, ist eine Titanschiene einzusetzen, die über die kompletten Hinterbeine gehen würde. Sie dürfte sich dann ca. 8 Wochen kaum bewegen und leider würde die Heilung durch die Inkontinenz zusätzlich erschweren. Das Ergebnisse wäre, das Shanty dann zwar wieder auf den Pfotenballen laufen würde, hätte dann aber ihr Leben lang 2 steife Hinterbeine.
Wir haben mit dem Tierarzt lange und ausführlich darüber gesprochen, über die Vor- und Nachteile und ob es in Zukunft für Shanty eine Verbesserung wäre. Doch der Tierarzt war sehr ehrlich zu uns und erklärte uns, das er nicht der Meinung ist, das die OP für Shanty sinnvoll wäre. Zusammen mit dem Tierarzt haben wir uns jetzt einen Plan überlegt, um Shanty`s Leben in Zukunft zu verbessern.
Im Haus werden wir erst einmal so weiter machen wie bisher. Ihre offenen Wunden an den Pfoten werden mit Betaisodonasalbe gepflegt, damit diese wieder richtig heilen. Ihre Pfoten werden auch weiterhin gut gepolstert verbunden, so dass sie nicht weiter durch das Schleifen wund werden. Natürlich kommt der Verband auch jeden Tag für einen gewissen Zeitraum runter, damit Luft an die Pfoten kommt.

Wenn ihre Wunden richtig verheilt sind, werden wir fürs Haus Innen passende, gut gepolsterte Schuhe/Socken für die Kleine anschaffen. Damit ihre Beine nicht wieder wund werden. Zusätzlich bekommt Shanty Windeln für ihre Inkontinenz, da müssen wir noch genau sehen, wann sie diese tragen wird. Auf jeden Fall erst einmal im Haus. Für draußen hat unser Tierarzt uns angeraten, einen Hunderollstuhl für Shanty anfertigen zu lassen, da sie mit diesem bessere Möglichkeiten hat, sich auszutoben und nicht so eingeschränkt ist. Ihre Beine würden dann auch nicht mehr aufschürfen.

Trotz der großen Verletzungen und des Handicaps war auch unser Tierarzt von der Lebensfreude und Fröhlichkeit von Shanty beeindruckt. Sie liebt einfach jeden und bietet jedem Menschen gleich ihre Freundschaft an. Sie ist einfach ein bezauberndes Hundemädchen.

Es wird einiges auf Shanty und uns zukommen, aber wir werden alles uns nur mögliche tun, um ihr Leben zu verbessern. Wir müssen ganz viel Zeit in die Pflege von ihr investieren, aber das machen wir vom Herzen gerne und Shanty dankt es uns mit ihrer Freude und Zuneigung.

Jedoch benötigen wir ganz dringend Hilfe von euch, da wir viele Dinge benötigen für die Versorgung von Shanty. Ebenfalls werden hohe Kosten auf uns zukommen. Denn wir müssen einen Rollstuhl direkt für sie anfertigen lassen, der nicht billig sein wird.
Wir werden uns jetzt die Tage genau informieren, wo wir ihn am besten anfertigen lassen und welche genauen Kosten entstehen werden. Zusätzlich müssen wir den Eingang in unser Haus verändern. Wir benötigen eine feste Rampe, damit Shanty auch mit ihren Rollstuhl keine Probleme hat. Dies werden wir ebenfalls in den kommenden Tagen planen.

Die Kosten werden sehr hoch werden und wir sind euch wirklich für jede Unterstützung dankbar.
Ebenso Dankbar sind wir für jede Spende von Sachspenden für die Versorgung von Shanty.
Diese Dinge benötigen wir für Shanty`s Pflege und Versorgung:
- Mullbinden
- Betaisodonasalbe
- Verbandwatte/Polsterbinden ( ganz dringend! )
Beispiel:

- Hundewindeln ( Bauchumfang ca. 50cm / Schulterhöhe 52cm )
Beispiel:

- Windeleinlagen
Beispiel:

Über Futter, Leckerlis und Spielsachen freut sich Shanty natürlich auch sehr ;)

Wir und Shanty möchten uns bei allen für ihre bisherige Unterstützung bedanken. Das ist so lieb von euch.
Und wir sind auch in Zukunft für jede Hilfe für Shanty vom ganzen Herzen dankbar.

P.s. Auf den Fotos ist Shanty durch die Narkose noch etwas schläfrig




Das Spendenkonto:
Ostseesparkasse Rostock
Empfänger: Förderverein Notfellhilfe-Nord e.V.
Kontonummer: 20 10 12 227
Bankleitzahl: 130 500 00
IBAN: DE25 1305 0000 0201 0122 27
BIC: NOLADE21ROS
Betreff: Shanty
 
Oder
 
 


  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • IMG_5272
  • 26994672_1683737181713066_257062707_n
  • 26994807_1683737338379717_1606512035_n
  • 26995149_1683735431713241_1379064077_n
  • 26996713_1683734748379976_670298903_n
  • 27043549_1683737238379727_2059338942_n
  • IMG_5267
  • slider
  • IMG_5271
bootstrap carousel by WOWSlider.com v8.7

 


 

 

23.01.2018

Die liebe Shanty hat tolle Geschenke bekommen.

Ihre Freude war natürlich unglaublich groß und sie hat viel Spaß mit den neuen Sachen. Ich gewünschtes Körbchen ist heute endlich angekommen und wie man unschwer erkennen kann, scheint es Shanty sehr zu gefallen und sie kommt auch ohne Probleme hinein. Desweiteren kamen liebe Pakete mit Spielsachen, Verbandsmaterial, Futter und Leckerlis von verschiedenen Spendern an.

Ebenso haben wir uns über die ganz tolle finanzielle Unterstützung für Shanty gefreut. Wir möchten uns vom ganzen Herzen bei allen lieben Spendern für ihre Hilfe bedanken. Wir haben euch mal ein Video von der Kleinen gemacht, damit ihr sehen könnt welche Freude sie an den Sachen hat, denn in Worte kann man das gar nicht fassen. Auch könnt ihr mal sehen welche Lebensfreude in Shanty steckt und wie sehr sie uns Menschen doch liebt. Ihre Wunden an den Beinen werden immer kleiner und heilen Stück für Stück wieder. Auch die Physiotherapie und die täglichen Übungen zeigen ihre Fortschritte. Darüber freuen wir uns sehr. Wir können euch gar nicht sagen wie oft uns Shanty mit ihrem tollen Wesen zum lachen bringt. Danke"Pcas ungarische Hundehilfe" das ihr das liebe Mädchen in Ungarn gerettet habt.


 


 

 

31.01.2018

Heute hatten Shanty und Laura wieder Physiotherapie und waren wieder voll bei der Sache.
Sie haben ganz brav mit gemacht, auch wenn Shanty manchmal ein kleiner Kasper war. Zur Belohnung gab es dann auch noch eine leckere Paste, mmmhh das hat ihnen viellei cht geschmeckt.

Laura und Shanty sind einfach unheimlich lieb und zwei ganz tolle Hundedamen.


  • 27497761_1697675700319214_1389661015_n
  • 27582992_1697675733652544_234866690_n
  • 27591172_1697675746985876_935468715_n
  • 27591246_1697675553652562_989080337_n
  • 27661664_1697675566985894_50556687_n
  • 27496434_1697651213654996_1390889212_n
  • 27497422_1697651196988331_518665639_n
  • 27583431_1697651176988333_1737665172_n
  • http://wowslider.com/
  • 27661437_1697651106988340_1351586562_n
slider by WOWSlider.com v8.7

 


 

03.02.2018

Hallo liebe Leute 💞 ,

ich bin´s Shanty und ich habe heute ganz tolle Neuigkeiten für euch. Wisst ihr, heute morgen, als mir Tamara und Angela in meinem Zimmer meine Beinchen verbunden haben, haben wir wie jeden Tag ordentlich miteinander geplaudert. Da hat mir Tamara erzählt, das ich am 12.02. einen Termin mit einem Herrn habe, der einen Rollstuhl für mich anfertigen will.
Genau verstanden habe ich zwar nicht, was dieser Rollstuhl sein soll, aber vielleicht ist er ja ein cooles neues Spielzeug 😊 . Egal was er ist, Tamara und Angela haben sich riesig gefreut und da freue ich mich natürlich auch. Wird schon ein tolles Ding sein.
Besonders klasse finde ich ja, das der nette Mann extra für mich aus diesem "Berlin" angereist kommt und mich im Tierheim besucht. Das macht er, damit meine Pflegerinnen sich die Anreisekosten sparen. Mir ist er jetzt schon sympathisch . Meinen kleinen Katzenfreund Ethan lernt er auch gleich mal kennen und bespricht mit meinen Pflegefrauchen, ob für ihn auch so ein Rollstuhl in Frage kommt.
Mhhhh, dann wären wir ja Rollstuhl-Kumpels, das würde mir gefallen . Und soll ich euch was ganz tolles erzählen , die liebe Familie Kretschmer-Dobbeck haben meine Pflegerinnen angerufen und ihnen gesagt, das sie die Rechnung für meinen Rollstuhl an sie schicken sollen und sie diese komplett bezahlen. Wow, ich hätte damals nicht gedacht, das ich einmal so tolle Freunde finde, die mir so schöne Geschenke machen.
Ich finde das so Klasse und habe mich ganz doll gefreut. Und es haben mir so viele liebe zweibeinige Freunde Geschenke gemacht und meine Pflegerinnen bei ihrer Hilfe unterstützt. Einen ganz dicken Dankeschön-Schmatzer bekommt ihr von mir und wenn wir uns mal persönlich sehen, knuddeln wir mal ordentlich miteinander 💖 . Eine schöne Nachricht habe ich mir noch aufgehoben, denn die Wunde an meinem einen Fuß ist seit kurzem komplett zu gewachsen und an meinem anderen Fuß ist es auch bald geschafft.
Das ist so ein schönes Gefühl und meine Pflegerinnen verbinden mir jeden Tag weiter meine Beinchen, damit alles schön heilt. Und wenn ich manchmal mit dem neuen Verband in meinem Maul ihnen entgegen laufe, freuen sie sich besonders und sagen immer, das ich einfach ein Clown bin. Ich werde mal darüber nachdenken was ein Clown ist 🤔 ....Aber er kann ja nur super sein 😁 ...

So für heute bin ich fertig und wünsche euch allen einen entspannten Abend,

Liebe Grüße von eurer Shanty


  • IMG_6221
  • IMG_6223
  • IMG_6224
  • IMG_6228
  • IMG_6229
  • shanty
  • IMG_6205
  • IMG_6206
  • IMG_6211
  • IMG_6214
  • IMG_6218
  • slider
  • IMG_6220
slider by WOWSlider.com v8.7


Ich bin`s noch einmal kurz .
Als wir gerade die Fotos in meinem Ordner angesehen haben, ist uns einmal aufgefallen zu was für einen prächtigen Hundemädchen ich mich bereits entwickelt habe . Meine Pflegerinnen haben mir gesagt, das es gar nicht so auffällt, wenn sie mich jeden Tag sehen.
Kurz erwähnen möchte ich auch noch, das die bisherigen Spenden für meinen Rollstuhl in spezielle Schuhe investiert werden. Diese sind dafür, das ich mir meine Füße nicht wieder Wund laufe, wenn ich mit dem Rollstuhl unterwegs bin oder im Freilauf tobe 💖

Ganz liebes Dankeschön

 

 


Zurück zur Hundevermittlungsseite

 

microcounter